27-11-2015

Salzburger Sportwelt startet mit Formatsprengung bei EPAMEDIA in die Wintersaison

Kreative Sonderumsetzungen und Formatsprengungen am Posterlight sind ein Eyecatcher, der - wie in diesem Fall für den Winterurlaub - spontane Anreize schafft. Edda Hochegger (Etatdirektorin, Werbeagentur PILZ) und EPAMEDIA-Account Managerin Hülya Cetin-Dogan starten vom Verteilerkreis Favoriten aus in das Pistenvergnügen in der Salzburger Sportwelt.

Bereits zum dritten Mal in Folge setzt die Salzburger Sportwelt auf kreative Out-of-Home-Inszenierungen bei EPAMEDIA, um in die Wintersaison zu starten. An einem frequenzstarken Verkehrsknotenpunkten in Wien, dem Verteilerkreis in Favoriten, inszenieren sich die beliebten Wintersportorte Flachau, Wagrain-Kleinarl, St. Johann-Alpendorf, Radstadt, Altenmarkt-Zauchensee, Eben und Filzmoos als beliebteste Skiregion Österreichs. Als aktivierendes Keyvisual fährt eine Skifahrerin von außerhalb in das Sujet und zieht damit die Blicke der Autofahrer auf sich. Laut der Kreativagentur PILZ drückt das Sujet „lustvolle Wintersportfreuden“ aus und animiert zum schwungvollen Start in den Winterurlaub.

Mit den Ski-Schulen der ehemaligen Abfahrtsrennläufer Hermann Maier und Michael Walchhofer präsentiert sich die Salzburger Skiwelt nicht nur als Top-Adresse für Wintersportfreunde, sondern durch ihre überschaubare, malerische und familiäre Atmosphäre auch als beliebtes Familiendomizil für entspannte Tage in den verschneiten Alpen. Die Posterlight-Formatsprengung stellt das Skivergnügen und die beeindruckende Landschaft der Salzburger Alpen in den Vordergrund bewirbt preisliche attraktive Ski-Specials wie beispielsweise die „Ski Week Flachau“ mit sieben Übernachtungen und Skipass für sechs Tage ab günstigen 459 Euro.

Individuelle Standortwahl für maximalen Kampagnenerfolg

Gemeinsam mit den Marketingverantwortlichen der Salzburg Sportwelt hat das Team der EPAMEDIA die potenziellen Standorte in Wien besichtigt und ausgewählt, um eine individuelle Zielgruppenansprache zu ermöglichen. Das Augenmerk wurde besonders auf neuralgische Verkehrsknotenpunkte gelegt, um die mobile Zielgruppe anzusprechen. Die Wahl fiel letztlich auf den Verteilerkreis Favoriten, an dem Wiener ebenso wie Pendler angesprochen werden.

„Die richtige Standortwahl in Kombination mit der kreativen Formatsprengung des Posterlights spielt die Vorteile von Out-of-Home optimal aus und steigert den Erfolg der Kampagne. Die bereits dritte Sonderumsetzung für die Salzburger Sportwelt bestätigt die Wirksamkeit zum Saisonstart“, kommentiert EPAMEDIA Geschäftsführerin Brigitte Ecker.

Die hohe Serviceorientierung und individuelle Kundenberatung bei EPAMEDIA, Österreichs führendem Out-of-Home-Anbieter, wurde kürzlich auch mit der Auszeichnung durch SuperBrands Austria gewürdigt.

Kreative Sonderumsetzungen und Formatsprengungen am Posterlight sind ein Eyecatcher, der - wie in diesem Fall für den Winterurlaub - spontane Anreize schafft. Edda Hochegger (Etatdirektorin, Werbeagentur PILZ) und EPAMEDIA-Account Managerin Hülya Cetin-Dogan starten vom Verteilerkreis Favoriten aus in das Pistenvergnügen in der Salzburger Sportwelt.