EPAMEDIA-Regio-IMPACT: Umweltfreundliche Verpackung siegt im April
EpaMedia Logo
Fallback Bild Alt Text Lead in Bild Mask

Regio-IMPACT: Umweltfreundliche Verpackung siegt im April

Die impactstärkste Regionalkampagne des Monats April wurde gekürt: Kärntnermilch konnte den Sieg mit einer Nachhaltigkeits-Kampagne für sich beanspruchen.

Mit der Kampagne „Gut verpackt, der Umwelt zuliebe“ machte Kärntnermilch das Rennen und sicherte so den Gewinn des Regio-IMPACT im April. Die Kampagne war auf 16- und 24-Bogen-Plakaten zu sehen und hob die neuen umweltfreundlichen Verpackungen der Milchprodukte der Molkerei hervor. Denn, der Umwelt zuliebe stellte Kärntnermilch die Milchverpackungen auf nachhaltige Materialien um, die zu über 90% auf nachwachsenden Rohstoffen basieren. Damit wird der CO2-Fußabdruck um mehr als 40% reduziert. Mit einem Sujet, das verschiedene Milchprodukte zeigte, wurde die lokale Öffentlichkeit auf diese Neuerung hingewiesen. Dass die Außenwerbe-Initiative erfolgreich war, und sich die Bevölkerung messbar an die Kampagne erinnerte, belegte jetzt die IMPACT-Studie.

„Nachhaltigkeit wird bei Kärntnermilch großgeschrieben. Darum haben wir auf Kartonverpackungen umgestellt, die zum Großteil auf pflanzlichen Rohstoffen basieren. Dass unsre OOH-Kampagne zu dem Thema so gut in Erinnerung bleibt, und wir den IMPACT damit gewonnen haben, freut uns naturgemäß sehr“, so Helmut Petschar, Geschäftsführer der Kärntnermilch.