EpaMedia Logo
Fallback Bild Alt Text Lead in Bild Mask

Ein Radler in seiner natürlichsten Art

Der neue Bio Radler von Trumer sorgt in diesem Sommer für Erfrischung. Die neueste Kreation der Privatbrauerei wird in einer Außenwerbekampagne von EPAMEDIA aufmerksamkeitsstark auf Citylights umgesetzt.

Für die heißen Sommertage hat Trumer mit der passenden Erfrischung vorgesorgt. Die Privatbrauerei bringt mit dem neuen Obertrumer Bio Radler eine neue Produktkreation auf den Markt, die in ihrer Zusammenstellung einzigartig ist. Mit echtem Bio-Zitronenverbene Tee von Sonnentor, natürlicher Milchsäure fermentiert und weniger süß mit nur etwas österreichischem Bio-Rübenzucker verfeinert, ist der Obertrumer Bio Radler ein Radler, wie er natürlicher nicht sein könnte. „Wir wollten bewusst weg von künstlichen Zusatzstoffen und stark zuckerhaltigen Limonaden“, erklärt Privatbrauer Seppi Sigl, der ergänzt: „Mit dem Obertrumer Bio Radler haben wir den natürlichsten Radler Österreichs kreiert.“ Diese Vorzüge will die Privatbrauerei nun auch einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und setzt dabei auf Out-of-Home. Unterstützung erhält Trumer dabei von Außenwerbe-Experte EPAMEDIA, der die Kampagne im öffentlichen Raum aufmerksamkeitsstark inszenierte. 

Citylights als Blickfang

Als Teil einer breit angelegten crossmedialen Kampagne setzte EPAMEDIA im Bereich Out-of-Home auf Citylights, die in der Salzburger Innenstadt zu sehen sind. Die optimale Standortwahl sorgt dafür, dass die Zielgruppe bestmöglich erreicht wird und die Kampagne nachhaltig in Erinnerung bleibt. „Mit unserem dichten Außenwerbenetz in der Stadt Salzburg können wir stark frequentierte Hotspots optimal bespielen und so den Kunden und seine Kampagne im öffentlichen Raum impactstark in Szene setzen“, sagt Thomas Frauenschuh, EPAMEDIA-Regionalleiter in Salzburg. Von der Umsetzung begeistert zeigt sich auch Trumer-Marketingleiterin Manuela Mödlhammer: „Wir haben mit EPAMEDIA einen Partner gefunden, der die Kampagne genau nach unseren Wünschen umgesetzt hat und uns dabei hilft, den neuen Obertrumer Bio Radler bekannt zu machen.“